Geschichte


Der Buschenschank gehört zu den größten Hauertraditionen. Bereits die Römer erfreuten sich in geselliger Runde an einem guten Tropfen Wein. Ursprünglich traf sich die Bevölkerung aus der Umgebung bei einem Gläschen Wein, plauderten über dies und jenes und beurteilten dabei die Qualität des Hauerweines.

In unserer Familie wird die Tradition des Buschenschankes in zweiter Generation seit dem Jahre 1965 gepflegt. In Weisching, Riede Geißberg. wo nur händische Bearbeitung möglich war, begannen wir mit dem Weinbau im Jahre 1964. Später wurden in Langmannersdorf, zur Riede Seeberg gehörend, Weingärten zugekauft. Dort konnten wir durch den maschinellen Einsatz und die damit verbundene Arbeitserleichterung 1986 unsere Weingartenfläche erweitern. Seither werden alle unsere Trauben aus dieser Riede geerntet. Nach alter Hauertradition werden sie im Weinkeller, der aus dem Jahre 1875 stammt, gekeltert.

Unser erweitertes Heurigenlokal, dass 2003 fertiggestellt wurde, soll unseren Gästen noch mehr die Möglichkeit bieten, sich bei einem gepflegtem Glas Wein und hausgemachten Gaumenfreuden rundum verwöhnen zu lassen.

Anlässlich unseres 45-jährigen Jubiläums möchten wir die Gelegenheit nutzen und unseren Gästen ein herzliches Dankeschön für ihre Treue sagen. Danke sagen für die vielen schönen Begegnungen und Späße, die die Arbeit in fröhliches Tun verwandeln. Danke für die vielen nette Gespräche, die uns in unserem Wirken aufs angenehmste bestätigen.

Wir freuen uns sehr Sie auch weiterhin als unsere Gäste begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Das nachfolgende Bild zeigt die erste Generation Karl Ruthmair (links hinten) mit Sohn Alfred im Weingarten.
asdfasdf